Kino Rex Uznach Leinwand
 
jeder Tag ein Kino Tag
Eisenbahnstrasse 2 · Uznach · Tel 055 280 25 00 · info juhui.antispam@protection.nospam kino-uznach.ch

Aktuelles Programm

H E U T E     [zum Tagesprogramm]

 


Jeder Dienstag = Kinodienstag. Keine Reservationen, freie Platzwahl.

Alle Plätze CHF 12.00 (3D-Filme CHF 16.00)

[Ausgenommen Spezialanlässe gemäss Ankündigung]


Bei uns läuft ...

NEU ab Do, 22.02.
THE POST - DIE VERLEGERIN
Auch Sonntags-Matinée am 25.02. um 10.30 Uhr

NEU
I, TONYA
FILM FÜR DIE FRAU am Montag, 26.02. um 20.15 Uhr. Türföffnung und Apéro ab 19.15 Uhr

Live aus dem Royal Opera House
DAS WINTERMÄRCHEN [Ballett] am Mi, 28.02. um 20:00 h
Türöffnung und offerierter Apéro um 19:15 Uhr

FIFTY SHADES OF GREY - BEFREITE LUST

DIE DUNKELSTE STUNDE [Darkest Hour]
Läuft auch im Seniorenkino am Di, 13.03. um 14.00 Uhr

WUNDER

NEU (Vorpremiere)
WENDY 2 - FREUNDSCHAFT FÜR IMMER

DI CHLI HÄX


Live aus dem Royal Opera House
CARMEN [Oper] am Di, 06.03. um 19:30 h
Türöffnung und offerierter Apéro ab 18.45 Uhr

H E U T E   [zum Tagesprogramm]

 

 

Di chli Häx

Mittwoch

21.02.18

13:30

Samstag

24.02.18

13:00

Sonntag

25.02.18

13:00

Mittwoch

28.02.18

13:00

Animation | Familienfilm | Buchverfilmung

Empfohlen ab 4 Jahren

 


T R A I L E R

 

Online reservieren (ausser dienstags)

 

Telefonisch reservieren:
055 280 25 00


 

Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) hat ein grosses Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste - und fliegt auf! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem grossen magischen Buch auswendig lernen und allen zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiss und Ehrgeiz sind nicht wirklich ihre Stärken, und obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft. Zusammen mit ihrem sprechenden Raben Abraxas macht sich die kleine Hexe deshalb auf, um die wahre Bedeutung einer guten Hexe herauszufinden. Und stellt damit die gesamte Hexenwelt auf die Probe…

 

 

 

Wendy 2 - Freundschaft für immer

Mittwoch

21.02.18

15:45

Samstag

24.02.18

15:15

Sonntag

25.02.18

15:15

Mittwoch

28.02.18

15:15

Abenteuer | Familienfilm

Ab 4 Jahren [0/0]

 

NEU Vorpremiere am Mittwoch, 21.02.

 


T R A I L E R

 

Online reservieren (ausser dienstags)

 

Telefonisch reservieren:
055 280 25 00


 

Wendy Thorsteeg (Jule Hermann) lebt seit einem Jahr glücklich mit ihren Eltern Heike (Jasmin Gerat) und Gunnar (Benjamin Sadler) sowie ihrem Bruder Tom (Julius Hotz) auf Rosenborg. Aber die Lage ist ernst, denn der Reiterhof ihrer Oma Herta (Maren Kroymann) steht kurz vor der Pleite. Als Wendy von einem Jugendturnier erfährt, das Ulrike Immhof (Nadeshda Brennicke) auf ihrem modernen Reiterhof St. Georg ausrichtet, ist sie sich sicher: Ein Sieg und die damit verbundene Geldprämie wären die Rettung für Rosenborg. Aber ihr Pferd Dixie ist und bleibt ein Zirkuspferd und will einfach nicht springen. Dann bringt Metzger Röttgers (Waldemar Kobus) das traumatisierte Turnierpferd Penelope von der Hohenlohe nach Rosenborg. Wendy erkennt sofort das Potential der Stute und durchschaut auch ihr Problem: „Penny“ hat Angst vorm Springen. Doch je mehr Wendy damit beschäftigt ist, Penny zu helfen, desto mehr fühlt sich Dixie vernachlässigt…

 

Wird es Wendy gelingen, ihre Freundschaft zu Dixie zu retten, Pennys Angst zu heilen und mit ihr das Turnier zu gewinnen?

 

 

Fifty Shades of Grey - Befreite Lust

Mittwoch

21.02.18

20:15

Freitag

23.02.18

18:15

Samstag

24.02.18

17:45

Sonntag

25.02.18

17:45

Drama | Romanze | Thriller | Buchverfilmung

Ab 16 Jahren, in Begleitung eines Elternteils ab 14 Jahren.

 


T R A I L E R

 

Online reservieren (ausser dienstags)

 

Telefonisch reservieren:
055 280 25 00

 


Jeder Dienstag = Kinodienstag. Keine Reservationen, freie Platzwahl.
Alle Plätze CHF 12.00 (3D-Filme CHF 16.00)


 

DAS FINALE KAPITEL!

Die ersten beiden Verfilmungen der FIFTY SHADES OF GREY-Reihe in den Jahren 2015 und 2017 waren ein Phänomen – sowohl in der Schweiz als auch weltweit. Auch im dritten Teil der extrem erfolgreichen Bestsellerserie spielen Jamie Dornan und Dakota Johnson ihre bekannten Rollen als Christian Grey und Anastasia Steele, deren wechselvolle Liebesgeschichte zwischen Dominanz und Devotion von den Fans mit Spannung verfolgt wird.

 

Nach ihrer Hochzeit schweben Ana und Christian zwar im siebten Himmel, doch schon bald legt sich ein bedrohlicher Schatten über das Glück der Frischvermählten: Christian wird von seiner mysteriösen Vergangenheit eingeholt und ein gefährlicher Bekannter bedroht die Ehe und Familie der beiden – verstrickt in kriminelle Intrigen und im Sog dunkler Leidenschaft muss die erstarkte Ana erneut um ihre Liebe kämpfen...

 

Die Dunkelste Stunde

Donnerstag

22.02.18

17:45

Biografie | Historisch | Drama |

Ab 12 (14) Jahren, in Begleitung eines Elternteils ab 10 Jahren.

 

Läuft auch im Seniorenkino in Zusammenarbeit mit Pro Senectute am Dienstag, 13. März um 14.00 Uhr.

Alle Plätze CHF 12.00, freie Platzwahl, keine Reservationen möglich.
Türöffnung um 13.30 Uhr.

 

Zum Seniorenkino

 


T R A I L E R

 

Online reservieren (ausser dienstags)

 

Telefonisch reservieren:
055 280 25 00


 

Er war nicht ihre erste Wahl, doch er wurde ihre letzte Hoffnung... Gary Oldman ist Winston Churchill. Als sich die Welt im Krieg befand, traf ein Mann eine Entscheidung und veränderte die Welt.

 

Basierend auf der inspirierenden, wahren Geschichte.

 

Mai 1940: Das anfängliche Kriegsglück der Nazis stürzt die britische Regierung in eine existenzielle Krise, Premierminister Chamberlain tritt zurück. Nur dem reichlich unpopulären Winston Churchill traut man zu, die scheinbar ausweglose Lage in den Griff zu bekommen. Er übernimmt das Amt, sieht sich aber bald von Öffentlichkeit und Regierungsmitgliedern bedrängt, mit den scheinbar unaufhaltsamen Nazis über einen Friedensvertrag zu verhandeln. Doch durch seine ausserordentliche Weitsicht und Integrität gelingt es Churchill dennoch, an seiner Überzeugung festzuhalten und für die Freiheit seiner Nation zu kämpfen.

 

Als die Luftschlacht um England entbrennt und die deutsche Invasion droht, wenden sich das überrumpelte britische Volk, der skeptische König und sogar seine eigene Partei von Churchill ab. Wie soll es ihm in dieser prekären Situation seiner Karriere gelingen, das Land zu einen und den Lauf der Weltgeschichte zu ändern?

 

Die Geschichte der Working Title Films Production beginnt im drohenden Schatten des aufziehenden zweiten Weltkriegs: Ein Mann, die Last einer Nation auf seinen Schultern, tritt in diesen Tagen das Amt des Premierministers an.

 

Atemberaubend verwandelt bringt Gary Oldman als Winston Churchill Licht und Hoffnung zur dunkelsten Stunde...

 

Anthony McCarten (Die Entdeckung der Unendlichkeit) schrieb das Drehbuch zu diesem dramatischen Geschichtspanorama, das Joe Wright (Abbitte; Hanna; Stolz und Vorurteil; Anna Karenina) inszeniert. Mit der überragend interpretierten Titelrolle setzt BAFTA-Preisträger Gary Oldman einen weiteren Meilenstein seiner herausragenden Karriere.

 

 

Die Verlegerin

Donnerstag

22.02.18

20:15

Freitag

23.02.18

20:45

Samstag

24.02.18

20:30

Sonntag

25.02.18

10:30

20:15

Dienstag

27.02.18

20:15

Biografie | Historisch | Drama |

Ab 10 (14) Jahren

 

NEU

 

Läuft auch an der Sonntags-Matinée am 25. Februar um 10.30 Uhr.

Schüler und Schülerinnen bis zum 9. Schuljahr erhalten auf die Sonntags-Matinée einen Rabatt von -CHF 2.00 pro Ticket. STUcard und Youli-Membercard gültig, nicht kumulierbar.

 


T R A I L E R

 

Online reservieren (ausser dienstags)

 

Telefonisch reservieren:
055 280 25 00


 

Nach einer wahren Geschichte...

 

1971 steht mit Katharine „Kay“ Graham (Meryl Streep) eine Frau an der Spitze des Verlags, der die renommierte „Washington Post“ herausbringt. Als erste weibliche Zeitungsverlegerin der USA hat Kay ohnehin keinen leichten Stand, ausserdem steht die Zeitung kurz vor dem Börsengang – brisant wird es, als Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) über einen gigantischen Vertuschungsskandal im Weissen Haus berichten will, in den allein vier US-Präsidenten verwickelt sind.

 

In einem nervenzerreissenden Kampf für die Pressefreiheit riskieren Kay und Ben ihre Karrieren und die Zukunft der Zeitung – ihr mächtigster Gegner ist dabei die US-Regierung…

 

Die Veröffentlichung der geheimen „Pentagon-Papiere” zählt neben der Watergate-Affäre zu den grössten Politskandalen der USA. Dieser dramatische Tatsachenbericht über den ersten „Leak“ der Pressegeschichte, an dessen Veröffentlichung die mutige Verlegerin Kay Graham massgeblich beteiligt war, wird jetzt von Steven Spielberg (Bridge of Spies – Der Unterhändler, Lincoln) erstmals für die grosse Leinwand aufgearbeitet.

 

Für Regisseur Spielberg und Star Tom Hanks ist DIE VERLEGERIN der fünfte gemeinsame Film – mit Ikone Meryl Streep arbeiten beide zum ersten Mal zusammen.

 

I, Tonya

Montag

26.02.18

20:15

Biografie | Drama |

Ab 14 Jahren

 

NEU

 


Trailer

 

Online reservieren
für Montag, 26. Februar (für Frauen)

 

Telefonisch reservieren:
055 280 25 00


 

FILM FÜR DIE FRAU am Montag, 26. Februar um 20.15 Uhr.

 

Alle Sitzplätze (Parterre, Estrade, Doppelsitze) Einheitspreis CHF 25.00 inklusive

• Kinoticket

• Apéro-Häppchen

• 1 Salz-Popcorn

• 1 Cüpli

 

Türöffnung und Apéro jeweils um 19.15 Uhr, Filmbeginn um 20.15 Uhr.

Anmeldung online oder telefonisch zur optimalen Planung des Apéros erwünscht. Sie sind aber auch ohne Anmeldung ganz herzlich willkommen!

 

Tickets können jederzeit während unserer Öffnungszeiten im Voraus an der Kinokasse abgeholt werden.

 

I, Tonya

Sie war die berühmteste Person der Welt – nach Bill Clinton. Als erste Amerikanerin vollzog Tonya Harding innerhalb eines Wettbewerbs gleich zwei sogenannte Dreifach-Axel – der anspruchsvollste Sprung im Eiskunstlauf. Ihr Name wird jedoch für alle Zeiten mit dem schlecht geplanten und stümperhaft durchgeführten Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan in Verbindung bleiben, das ihre Erzrivalin trainingsunfähig machen und Tonya den Sieg in den amerikanischen Meisterschaften sichern sollte – doch es kam anders.

 

Detroit, Michigan. Es ist der 6. Januar 1994, kurz vor den Olympischen Winterspielen in Lillehammer, als die schöne Welt des Eiskunstlaufens mit der brutalen Attacke auf die US-amerikanische Medaillenhoffnung Nancy Kerrigan jäh erschüttert wird. Mehr noch schockiert aber die Tatsache, dass Erzrivalin Tonya Harding in den Anschlag verwickelt sein soll...

 

Doch wie konnte es soweit kommen? Tonya wächst auf mit einer fordernden Mutter, die auch vor Misshandlungen nicht zurückschreckt. Trotz aller Widrigkeiten quält sie sich auf dem Eis zur Perfektion. Während sie Sprünge und technische Elemente beherrscht, fehlt es ihr an Ausstrahlung und Eleganz. Als Tonya Jeff Gillooly trifft, verhilft er ihr zur lange ersehnten Trennung von der tyrannischen Mutter und schafft gleichzeitig die Verbindung zur anrüchigen Unterwelt. Denn bald wird klar, dass Everybody's Darling Nancy Kerrigan auf dem Eis kaum mit legalen Mitteln zu schlagen ist...

 

Mit viel schwarzem Humor erzählt «I, TONYA» die unglaubliche, aber wahre Geschichte der Eiskunstläuferin Tonya Harding, um die sich einer der grössten und verrücktesten Skandale der Sportgeschichte spannt...

 

Zu Film für die Frau

 


3 OSCAR©-Nominationen 2018 für

• Beste Hauptdarstellerin - Margot Robbie

• Beste Nebendarstellerin - Allison Janney

• Bester Schnitt - Tatiana S. Riegel

 

Gewinn BAFTA 18.02.2018: Beste Nebendarstellerin: Allison Janney

 

 

Wunder

Dienstag

27.02.18

17:45

Drama | Buchverfilmung

Ab 8 (12) Jahren.

 


T R A I L E R

 

Online reservieren (ausser dienstags)

 

Telefonisch reservieren:
055 280 25 00


 

Jeder Dienstag = Kinodienstag. Keine Reservationen, freie Platzwahl.
Alle Plätze CHF 12.00 (3D-Filme CHF 16.00)


 

Oscar®-Gewinnerin Julia Roberts und Shootingstar Jacob Tremblay (Raum) brillieren in diesem ebenso gefühl- wie humorvoll inszenierten Drama nach dem gleichnamigen Bestseller von R.J. Palacio

 

August "Auggie" Pullman ist zehn Jahre alt. Er ist witzig, klug und grosszügig. Er hat humorvolle Eltern und eine fantastische grosse Schwester. Doch Auggie ist Aussenseiter: Ein seltener Gendefekt hat sein Gesicht entstellt. «Was immer ihr euch vorstellt – es ist schlimmer», notiert er in sein Tagebuch. Bisher wurde er zu Hause unterrichtet und versteckte sein Gesicht am liebsten unter einem Astronautenhelm, doch nun soll Auggie eine reguläre Schulklasse besuchen. Nach anfänglicher Skepsis nimmt er all seinen Mut zusammen und beschliesst, sich den Abenteuern zu stellen, die das Leben für einen so aussergewöhnlichen Jungen wie ihn bereithält…

 

WUNDER ist in den USA der absolute Überraschungserfolg des Herbstes 2017 gewesen. Basierend auf R.J. Palacios hochgelobtem und preisgekrönten Debütroman, der in 45 Sprachen übersetzt wurde, erzählt WUNDER eine berührende und hoffnungsvolle Geschichte über Freundschaft, Mut und Selbstvertrauen. Unter der Regie von Stephen Chbosky ist ein warmherziger Film mit Tiefgang und Humor entstanden, der mit Oscar-Gewinnerin Julia Roberts, Owen Wilson und dem kanadischen Nachwuchsstar Jacob Tremblay ein wunderbares Ensemble vor der Kamera vereint.

 

R.J. Palacios Roman WUNDER erschien 2013 als deutsche Erstausgabe im Hanser Verlag, erhielt zahlreiche Preise und liegt seit 2015 mit über 200'000 verkauften Taschenbüchern in der «Reihe Hanser» bei dtv vor. Am 8. Dezember 2017 ist dort auch die Filmausgabe des Buches erschienen.

 

«Zu Herzen gehendes, inspirierendes Erzählkino über einen besonderen Jungen, der lernen muss, in der Welt zu bestehen.» [Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)]

 

 

 

Das Wintermärchen (Live-Ballett)

Mittwoch

28.02.18

20:00

Live-Übertragung via Satellit aus dem Royal Opera House London

 


Trailer

 

Online reservieren
für Mittwoch, 28. Februar 2018

 

Telefonisch reservieren:
055 280 25 00


 

Ballett live im Kino Uznach

DAS WINTERMÄRCHEN

Mittwoch • 28. Februar • 20.00 Uhr

Ballett von Christopher Wheeldon

 

Shakespeares fesselnde Geschichte über Liebe und Verlust wird in Christopher Wheeldons Ballettadaption zu einem kraftvollen, emotionalen Tanzdrama! [Mit Musik von Joby Talbot]

 

Mehr