Kino Rex Uznach Leinwand
 
jeder Tag ein Kino Tag
Eisenbahnstrasse 2 · Uznach · Tel 055 280 25 00 · info juhui.antispam@protection.nospam kino-uznach.ch

Film für die Frau

In FILM für die FRAU läuft...

Montag, 29. Mai

Montag, 12. Juni

Im Juli und August Sommerpause


Liebe Männer, die FILM für die FRAU-Anlässe sind für Frauen...


 

 

Liebe Frauen

 

Unsere Filmreihe Film für die Frau (für Frauen) findet jeweils an einem Montagabend im Monat statt. Wir zeigen einen vom Charakter her typischen Kinofilm für Frauen als schöne Ergänzung zu unserem Hauptprogramm.

 

Alle Sitzplätze Einheitspreis CHF 25.00 inklusive

• Kinoticket

• Apéro-Häppchen je nach Sponsoren-Angebot

• 1 Salz-Popcorn

• 1 Cüpli

 

Türöffnung und Apéro jeweils um 19.15 Uhr


 

Nächster Anlass FILM für die FRAU:

Mai 2017

Montag, 29. Mai 2017 - 20.15 Uhr

Trailer

PAULA

MEIN LEBEN SOLL EIN FEST SEIN

 

Ein Film von Christian Schwochow

Biografie/Drama

Mit Carla Juri, Joel Basman, Stanley Weber, Roxane Duran, Albrecht Schuch

Deutschland - 2016

Ab 12 (14) Jahren

123 Minuten

Deutsch

 


Auszeichnung Deutscher Filmpreis für PAULA

• Bestes Szenenbild

• Bestes Kostümbild


 

Online buchen für Montag, 29. Mai 2017 (für Frauen)

 

Türöffnung und Apéro um 19.15 Uhr.

 

Zum aktuellen Programm

 

«Paula» erzählt die Geschichte der hochbegabten Künstlerin und radikal modernen Frau Paula Modersohn-Becker , die heute als eine der bedeutendsten Kunstschaffenden des frühen Expressionismus gilt.

 

Die quirlige Paula Becker will Malerin werden – eine inakzeptable Idee für eine Frau im ausgehenden 19. Jahrhundert. Doch Paula geht ihren eigenen Weg…

 

In der Künstlerkolonie Worpswede in Norddeutschland schliesst sie Freundschaft mit der Künstlerin Clara Westhoff und dem Dichter Rainer Maria Rilke. In Otto Modersohn sieht Paula einen kreativen Seelen-verwandten: Ihre gemeinsame Leidenschaft für die Malerei wird zur grossen Liebe und sie führen eine Ehe fernab von gängigen Mustern. Nach fünf Jahren Häuslichkeit reist Paula aber allein ins weltoffene Paris, wo sie gegen alle Widerstände die von ihr so lang ersehnte künstlerische und persönliche Selbstverwirklichung ausleben kann.

 

Voller Sinnlichkeit, mit zartem Humor und spielerischer Leichtigkeit ist «Paula» auch die Geschichte einer grossen, leidenschaftlichen Liebe. Die Konflikte, an denen die Liebenden zu scheitern drohen, haben heute – ein Jahrhundert später – nichts an Aktualität verloren.

 

Montag, 29. Mai Flyer PAULA - Mein Leben soll ein Fest sein

Bildmaterial © FILMCOOPI

Nach oben


 

Herzlichen Dank unserem Apéro-Sponsor

im Mai

St. Galler Kantonalbank

 


 

Nach oben

 

Anmeldung zur optimalen Planung des Apéros erwünscht,

telefonisch unter 055 280 25 00 oder online (Anlass für Frauen).

Alle Sitzplätze Einheitspreis (Parterre/Estrade/Doppelsitze) und im Voraus buchbar.

Selbstverständlich sind Sie auch ohne Anmeldung ganz herzlich willkommen!

Tickets können jederzeit während unserer Öffnungszeiten im Voraus an der Kinokasse bezogen werden.

 

Ihre normalen Abos, egal welche Farbe, sind auch für diese Filmreihe gültig [ausser Abos für die Liveübertragungen aus dem Royal Opera House], Aufzahlung immer möglich. Wir nehmen auch gerne Gutscheine des Gewerbes Uznach entgegen.

 

Türöffnung und Apéro jeweils um 19.15 Uhr

 

Juni 2017

Montag, 12. Juni - 20.15 Uhr

Trailer

RADIN! Nichts zu verschenken

 

Ein Film von Fred Cavayé

Komödie

Mit Dany Boon, Laurence Arné, Noémie Schmidt, Patrick Ridremont

Frankreich - 2016

Ab 6 Jahren

89 Minuten

Deutsch

 

Online buchen für Montag, 12. Juni (für Frauen)

 

Türöffnung und Apéro um 19.15 Uhr.

 

Violinist François Gautier (Dany Boon) ist nicht nur hervorragend in seinem Fach, sondern auch ein Pfennigfuchser, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Geld zu sparen verschafft ihm Glückseligkeit – Geld auszugeben dagegen bringt ihn ins Schwitzen und verursacht Panikattacken. Er verwendet unendlich viel Energie darauf, diese Macke zu vertuschen und ein halbwegs normales Sozialleben zu führen.

Als jedoch eines Tages ohne Vorwarnung die 16-jährige Laura (Noémie Schmidt) vor seiner Tür steht und ihm offenbart, dass sie seine Tochter ist, sieht sich der Pfennigfuchser mit einer Lawine an Kosten und Problemen konfrontiert. Vor allem, als sich herausstellt, dass Laura eine Idee im Kopf hat, die ihn sehr teuer zu stehen kommen könnte. Zudem bringt die plötzliche und gänzlich unerwartete Zuneigung einer neuen Kollegin, der Cellistin Valérie (Laurence Arné), nicht nur François’ Gefühlswelt, sondern auch sein Sparkonzept durcheinander. Von wegen, Gefühle kosten nichts ...

Montag, 12. Juni Flyer Radin! Nichts zu verschenken

Bildmaterial © Pathé Films AG

 

T R A I L E R   RADIN! Nichts zu verschenken

 

Nach oben

 

Anmeldung zur optimalen Planung des Apéros erwünscht,

telefonisch unter 055 280 25 00 oder online (Anlass für Frauen).

Alle Sitzplätze Einheitspreis (Parterre/Estrade/Doppelsitze) und im Voraus buchbar.

Selbstverständlich sind Sie auch ohne Anmeldung ganz herzlich willkommen!

Tickets können jederzeit während unserer Öffnungszeiten im Voraus an der Kinokasse bezogen werden.

 

Ihre normalen Abos, egal welche Farbe, sind auch für diese Filmreihe gültig [ausser Abos für die Liveübertragungen aus dem Royal Opera House], Aufzahlung immer möglich. Wir nehmen auch gerne Gutscheine des Gewerbes Uznach entgegen.

 

Türöffnung und Apéro jeweils um 19.15 Uhr

 

 

 


Haben Sie Fragen zu dieser Filmreihe?

Dann melden Sie sich einfach, wir beraten Sie gerne!

Telefonisch unter 055 280 25 00 oder per E-Mail.

 

 

PS: Liebe Männer, Film für die Frau-Anlässe sind für Frauen...

 

 

 

 

Möchten Sie für unsere neue Filmreihe auch Sponsor werden?

Wir bieten Ihnen eine breite Werbeplattform auf unserer Website, auf Flyern, auf Facebook und als Cine Picture vor jedem Filmbeginn. Der Anlass kann auch anonym gesponsert werden.

 

Interessiert? Dann melden Sie sich unverbindlich bei der Kinoleitung, telefonisch unter 055 280 25 00 oder per E-Mail.

 

Nach oben