Kino Rex Uznach Leinwand
 
jeder Tag ein Kino Tag
Eisenbahnstrasse 2 · Uznach · Tel 055 280 25 00 · info juhui.antispam@protection.nospam kino-uznach.ch

Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Regie: Michael Steiner
Besetzung: oel Basman, Noémie Schmidt, Rachel Braunschweig, Udo Samel, Sunnyi Melles, Anina Mutter, Inge Maux, Philippe Graber, Michael Rutman
Dauer: 90 Min.
Freigabe: empfohlen 12 ab 6 zugelassen
Herkunft: Schweiz
Sprache: Jiddisch mit D-Untertiteln

Komödie

Ab 6 (12) Jahren,

 


T R A I L E R

 

Online reservieren (ausser dienstags)

 

Kostenlos telefonisch reservieren:
055 280 25 00


 

 

Michael Steiner adaptiert für seinen neuen Film die Romanvorlage WOLKENBRUCHS WUNDERLICHE REISE IN DIE ARME EINER SCHICKSE des Schweizer Schriftstellers Thomas Meyer und schickt Motti auf eine Reise in eine für ihn unbekannte und unsichere Welt...

 

Die Komödie WOLKENBRUCHS WUNDERLICHE REISE IN DIE ARME EINER SCHICKSE handelt vom jungen orthodoxen Juden Motti Wolkenbruch (Joel Basman), der bislang immer brav getan, was seine Mame (Inge Maux) ihm vorgeschrieben hat. Als sie ihn verkuppeln will und ihm eine Heiratskandidatin nach der andern vorstellt, rebelliert Motti und weicht von seinem traditionellen Lebenspfad ab. Er verliebt sich an der Uni in die schöne Nichtjüdin Laura (Noémie Schmidt). Seine Mame ist ausser sich – eine Beziehung mit einer Schickse ist im Lebensplan von Motti nicht vorgesehen. So beginnt Motti mutig seine wunderliche Reise zur Selbstbestimmung, die mit Herzschmerz, aber auch viel Humor verbunden ist.

 

---

 

WOLKENBRUCHS WUNDERLICHE REISE IN DIE ARME EINER SCHICKSE ist die Verfilmung von Thomas Meyers Bestseller, der 2012 für den Schweizer Buchpreis nominiert wurde und sich bisher über 110´000 Mal verkauft hat. „Thomas Meyer hat mit seinem Roman einen humorvollen Blick auf eine Gemeinschaft geworfen, die vielen Menschen fremd ist und uns gleichzeitig vor der Haustür mitten in Zürich begegnet“, so Regisseur Michael Steiner. „Es sind diese einzigartigen Einblicke in diese Welt und die Sprache, die mich sofort in den Bann gezogen haben.“

Vorstellungen

Samstag

24.11.18

19:00

Sonntag

25.11.18

17:45

Mittwoch

28.11.18

18:30